Klassenbuch - WebUntis 

Elternsprechtag / KEL- Standort-Gespräche

 

 

 

Mittelschule Bludenz

Schillerstraße 6

A-6700 Bludenz

 

Tel +43 (0)5552 63 621-925

Fax +43 (0)5552 63 621-929

Mail mittelschule(at)bludenz(dot)at

Journaldienst

 

An der Mittelschule Bludenz ist an Schultagen von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr ein Journaldienst eingerichtet.

Falls Sie etwas benötigen, wählen Sie bitte die Telefonnummer der Direktion 05552 63621 925.

Wir werden Sie dann einlassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dir. Beate Graß

 


Wir sind erreichbar - Schulsozialarbeit!


Liebe Eltern,


für viele Familien sind die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Corona-Virus mit großen Herausforderungen verbunden. Plötzlich finden sich Eltern in der  Rolle der Lehrperson wieder.
Doch oftmals sind die Kinder und Jugendlichen nur schwer zu motivieren, ihre täglichen Schulaufgaben vollständig und ordentlich zu erledigen. Konflikte sind kaum zu vermeiden und manches Mal droht die Situation auch zu eskalieren.
Wenn Sie Fragen oder Probleme haben und nicht weiter wissen, stehe ich Ihnen in dieser herausfordernden Situation gerne beratend zur Seite. Ich bin telefonisch unter der Nummer 0664 6088-4145 zu erreichen.

Als Schulsozialarbeiterin habe ich ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und versuche, gemeinsam mit Ihnen Lösungen zu finden.

Ihre Schulsozialarbeiterin, Anna Spagolla

 


Betreuungsbedarf in der Karwoche

 

Sehr geehrte Eltern,

für jene Schülerinnen und Schüler, deren Eltern zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur (Krankenhaus, Polizei, Grundversorgung…) dringend gebraucht werden, wird auch in der Osterwoche (06.04.-10.04.) eine Betreuung angeboten.

Bitte melden Sie mir (telefonisch oder per Mail) bis MO 30.03., ob Sie dringend eine Betreuung benötigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dir. Beate Graß


Corona Update 18.03.2020

Sehr geehrte Eltern,

die Situation hat sich zwischenzeitlich noch einmal verändert, gerne möchten wir Sie darüber informieren:

Die Vorarlberger Landesregierung hat heute Mittag die gesamte Region Arlberg unter vollständige Quarantäne gestellt. Niemand darf die Region bis 3.4. verlassen oder betreten. Betroffen sind Lech, Zürs, Warth und Schröcken und Stuben in der Gemeinde Klösterle. Damit verbunden sind auch verschärfte Maßnahmen, die es wie folgt einzuhalten gilt:

  • Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in den genannten Orten aufgehalten haben, werden aufgefordert, sich jetzt eigenständig in Quarantäne zu begeben. Dies ist nicht freiwillig, sondern die Personen sind verpflichtet, das zu tun. Betroffene sollen das bereitstehende Kontaktformular ausfüllen: http://vorarlberg.at/coronakontakt 
  • Wer direkten Kontakt mit Personen hatte, die sich in den letzten 14 Tagen in der Region aufgehalten haben, soll sich freiwillig in eine 14-tägige häusliche Isolierung begeben. Es handelt sich dabei um keine behördliche Maßnahme.

Sollte Ihr Sohn/Ihre Tochter positiv auf das Coronavirus getestet werden, melden Sie das bitte umgehend der Schule (Direktion).

 

Mit freundlichen Grüßen

Dir. Beate Graß


Covid-19 - Aussetzung des Unterrichts ab Montag, den 16.3.2020

 

Aufgrund der Tatsache, dass ein Mitglied des Lehrkörpers in einem der ausgewiesenen Quarantänegebiete wohnhaft ist und andere Lehrpersonen sich in solchen Gebieten aufgehalten haben, wird basierend auf der Vorgabe der Bundesregierung von Montag, den 16.3.2020 bis Freitag, den 3.4.2020 an der MS Bludenz der Unterricht ausgesetzt.

 

Vorgabe der Bundesregierung:

 

1. Die Bundesregierung ruft alle, die sich seit 28.2. in St. Anton, Ischgl, Kappl, Galtür, See und Heiligenblut aufgehalten haben, dringend auf, sich für 14 Tage ab Zeitpunkt des Aufenthalts in häusliche Selbstisolation zu begeben - gleichgültig, ob sie Symptome aufweisen oder nicht.

 

2. Auch jene Personen, die mit solchen Menschen in einem Haushalt zusammenleben oder direkten Kontakt hatten, haben sich ebenfalls in 14-tägige häusliche Selbstisolation zu begeben. 

 

Schüler und Schülerinnen, die noch Schulsachen aus der Schule holen wollen, können dies am Montag (16.3.) am Vormittag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr tun, sollten dabei aber jeglichen Kontakt untereinander vermeiden!

 

Fragen richten Sie bitte per E-Mail an die Schulleitung.

Weitere Informationen folgen.

 

Es handelt sich hierbei um Vorsichtsmaßnahmen! Es gibt noch keinen Krankheitsfall!

WICHTIG: Solange keine Symptome auftreten, bitte auf keinen Fall die Gesundheitshotline 1450 anrufen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Dir. Beate Graß

Entnehmen Sie bitte weitere Informationen und Schreiben dem neuen Menüpunkt Coronavirus!